9. Oktober 2012

Die Flutwelle von Vajont

Zusammenfassung des ursprünglichen Artikels von Scientific American
"October 9, 1963: Vajont"  

Am späten Abend des 9. Oktober 1963 löste sich vom Abhang des Monte Toc ein Gesteinsscholle mit mehr als 250.000.000 Kubikmeter Volumen - der darunter liegende Stausee wurde mit mehr als 400m Material aufgefüllt, das plötzlich verdrängte Wasser verursachte eine über 200m hohe Flutwelle die mehr als 2.000 Menschen tötete. 

Kommentare:

  1. Interessant, wie in der verlinkten Dokumentation die Rolle Leopold Müllers dargestellt wird. In allen Quellen die ich bisher zum Thema der Vajont-Katastrophe gelesen habe (einschließlich des genannten Artikels aus dem Scientific American) wird Müller als früher Warner beschrieben, der aber nicht gehört wurde. Die Darstellung aus dem Film steht dem diametral gegenüber.

    AntwortenLöschen
  2. Ich müßte meine Unterlagen (darunter auch Original-Arbeiten von Müller) genauer durchgehen, allerdings dürfte Müller maximal ene beratende Tätigkeit gehabt haben und bei weitem nicht die Rolle die ihm in dieser Dokumentation zugestanden wird - auch weil er zunächst sicher nicht von der Betreiberfirma des Dammes angestellt wurde und später Betriebsinterne Geologen die Situatio überwachten

    AntwortenLöschen